Die schamanische Ausbildung

Die Ausbildungsgruppe ist vollständig und beginnt ihren Zyklus im Juni 2022.

Die nächste Ausbildungsgruppe wird voraussichtlich Anfang 2024 starten.

Der schamanische Weg und die schamanische Ausbildung

Der schamanische Weg ist in Liebe und Respekt mit Mutter Erde und allem Lebendigen verbunden. Er ist der alte Pfad des Wissens und der Heilung den unsere Vorfahren nutzten, um in Gesundheit und Einklang mit der Erde, der Gemeinschaft aller Lebewesen und sich selbst zu sein. Dies wurde durch den Kontakt mit der geistigen, nicht sichtbaren Welt getragen.

Die schamanische Ausbildung soll dich auf diesem Weg begleiten, dich lehren und unterstützen.

AusbildungsteilnehmerInnen gaben vielfältige Rückmeldungen, was die schamanische Ausbildung für sie offenbart und verändert hat: 

Die TeilnehmerInnen erzählten, dass 

° sie lernten in andere Welten zu reisen und mit Wesenheiten der feinstofflichen Welt Kontakt aufzunehmen. 

° diese Grenzerfahrungen ihnen die Gewissheit schenken, dass es noch etwas größeres gibt, als das was wir sehen und anfassen können. 

° sie die Verbundenheit mit allem Lebendigen spüren. Sie spüren, dass sie ein Teil eines großen Ganzen sind. 

° die Auseinandersetzung mit dem Tod und dem Sterben aus schamanischer Sicht eine neue Seinsebene im Hier und Jetzt schenkt. 

° die Ahnen einen Platz der nährenden Kraft für sie geworden sind. 

° sie Verbündete und LehrerInnen gefunden haben, die ihnen den Zugang zu altem Wissen eröffnen. 

° sie sich selbst besser kennen und verstehen gelernt haben. 

° sie nun wissen, wie sich stärken können.

° sie Gefühle besser zulassen können und besser mit Gefühlen umgehen können.

° sie sich nun auch von anderen wahrgenommen fühlen – sichtbar sind.

° sie angstfreier und mutiger geworden sind.

° sie geistig offener und flexibler sind.

° sie Beziehungen neu erleben.

° sie weniger verletzt sind.

° sie sich lebendig und verbunden fühlen.

° sie in einen wertfreieren Kontakt mit der Welt sein können.

° das Teilen und Getragen sein in der Gruppe heilsam ist.

° das Vertrauen/ Urvertrauen zu sich selbst und zu anderen gestärkt ist.

° es ein nach Hause kommen ist.

° es ein Weg zu den Spirits und ein Weg in die Stille ist.

° es ein Weg raus aus Anstrengung und Überforderung ist.

° sie sich selbst vertrauen und auf die eigenen Ressourcen.

° sie sich selbst wert schätzen.

° sie in ihre Berufung gefunden haben.

Inhalte der schamanischen Ausbildung

I. Die Kraft der Trommel                  Bau einer Schamanentrommel

Die Trommel ist das wichtigste spirituelle Werkzeug in der schamanischen Tradition. Sie symbolisiert mit ihrem Schlag den Herzschlag unserer Mutter Erde. Durch ihren schnellen gleichmäßigen Rhythmus trägt sie uns in die Anderswelt. Sie ist die gute Freundin und Begleiterin in der unsichtbaren Welt. Deine Trommel selbst zu bauen schafft ein mächtiges Band zwischen dir, deiner Trommel und der geistigen Welt.

° Bau deiner eigenen Trommel und des Trommelschlegels.

° Einweihung deiner Trommel und gegebenenfalls Namensgebung.

Der Trommelbaukurs ist nicht verbindlich, falls du schon eine Trommel hast.

II. Die vier Elemente und die Naturgeister

Die vier Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft haben in der schamanischen Arbeit eine wesentliche Bedeutung, da sie die elementaren Wirkkräfte im Gefüge der Schöpfungskräfte sind. Die Elemente wirken sowohl im Materiellen als auch im Bereich des Immateriellen. Die vier Elemente dienen sowohl der Zerstörung als auch der Nahrung. Sie wirken stetig zu jeder Zeit in Umwandlungsprozessen im Bereich des Lebendigen: dem Werden, der Wandlung und dem Vergehen. 

Jedes Element begleitet uns durch unser Leben und stärkt oder schwächt bestimmte Bereiche unseres Lebens. Durch die Verbindung schaffen wir Bewusstsein über das Un-/Gleichgewicht in uns.

° Dieses Wochenende verbringen wir in der Natur. Wir übernachten in einem Jurte ähnlichen Zelt und gehen mit allen Sinnen in Verbindung mit den Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft. 

° In der heiligen Schwitzhüttenzeremonie werden wir alle Elemente vereint erfahren.

Die Schwitzhüttenzeremonie wird von einer dafür speziell autorisierten Person geleitet.

° Durch Gesang und Gebete öffnen und reinigen wir Körper, Geist und Seele.

III. Rituale und Bau einer Rassel

° Bedeutung und Gestaltung von Ritualen.

° Ritual für die eigene Kraft und Balance im Kreis der 4 Himmelsrichtungen und der 4 Elemente.

° Die eigene Kraft und Größe anerkennen.

° Bau deiner persönlichen Rassel.

° Einweihung der Rassel.

° Einweihung der Feder.

IV. Extraktion

Aus schamanischer Sicht kann eine Krankheit durch spirituelle Eindringlinge entstehen, die zu lokalen Krankheiten und Schmerzen führen können. Durch Extraktion können diese Eindringlinge entfernt werden. Diese uralte Methode stellt einen wichtigen Aspekt schamanischer Heilarbeit dar.

° Diagnosetechniken kennenlernen und in Partnerarbeit erfahren.

° Informationen erkennen und lesen lernen.

° Extraktion in Partnerarbeit durchführen.

IV.A. Übungstag Extraktion

° Anbindung an Extraktion.

° Ritual zur Anerkennung der eigenen Größe.

V. Divination

Divination ist eine uralte Methode um verborgene Informationen, die mit den fünf Sinnen nicht zu erkennen sind, aus Quellen der Weisheit und Kraft zu holen. Dabei  kann der Mensch als Medium dienen oder Gegenstände helfen die Botschaft der höheren Instanz zu vermitteln. Die Hinweise des Orakels können den Fragenden zur Bestärkung eigener Entscheidungen oder Handlungen dienen.

° Praktizieren verschiedener Orakeltechniken. 

° Dein persönliches Orakel entwickeln.

° Persönliches Orakel anwenden.

° Umgang mit den eigenen Schatten.

V.A. Übungstag Divination

° Umgang mit dem eigenen Orakel.

° Klientengespräch und orakeln.

° Spirituelle Führung und channeln.

VI. Seelenrückholung

Aus schamanischer Sicht führt ein körperliches oder seelisches Trauma häufig zum Verlust von Seelenteilen. Dies ist eine Reaktion der Seele, um mit dem Schockerlebnis umzugehen. Manchmal kommen die Seelenteile von alleine wieder, manchmal jedoch nicht. Wenn dies der Fall ist, fühlen wir uns unvollständig, vom Leben abgeschlossen und haben das Gefühl uns im Kreis zu drehen.

In diesem Seminar erfahren wir die Ursachen für das Abspalten der Seelenteile und lernen, wie man Seelenteile finden und zurückbringen kann.

° Ursachen und Folgen von Seelenverlust erkennen.

° Finden von Seelenteilen in der geistigen Welt.

° Methoden der Rückholung von Seelenteilen kennenlernen.

° Seelenrückholung in Partnerarbeit durchführen. 

° Rituale zur stärkenden Bindung zum Seelenteil.

VI.A. Übungstag

° Anbindung an die Seelenrückholung. Verankerung.

° Wissen über die Formen der Seelenbeeinflussung.

° In Partnerarbeit diese auf feinstofflicher Ebene wahrnehmen und erlösen.

VII. Tod und Sterben

Das Seminar Tod und Sterben ist das letzte in der Reihe der schamanischen Ausbildung. Hier überschreiten wir eine weitere Grenze und gehen durch das Tor in das Totenreich.

° Dein persönlicher Bezug zum Sterben und deinem eigenen Tod.

° Das Sterben üben.

° Konsequenzen von Tod in Bezug auf Sterbebegleitung verstehen.

° Wissen um das Erlösen verstorbener Seelen.

VIII. Heilung und Kraft der Ahnen

Aus schamanischer Sicht können wir ohne die Kraft unserer Ahnen nicht unser volles Potential entfalten. Sie sind uns vorausgegangen. Wir wurden aus ihrem Energiefeld geboren. Die Kräfte unserer Ahnen wirken in uns und durch uns hindurch.

° Familiäre Glaubensmuster erkennen.

° Ritualarbeit zur Auflösungen von Störungen in der Ahnenlinie.

° Ritual zur Verbindung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

° Verbindung zu den Ahnen durch Rituale stärken.  

IX. Abschluss

° Reflexion und Integration der Ausbildung.

° Zu zweit oder alleine Rituale oder Meditationen vorbereiten und in der Gruppe anleiten.

Wichtige Anmerkungen:

° Die Seminare werden getragen von unserem gemeinsamen Gesang und dem Klang der Trommel. 

° Das Räuchern ist fester Bestandteil der Ritualarbeit. 

° Dein Workbook gibt Raum für schriftlichen und intuitiv künstlerischen Ausdruck deiner persönlichen Prozesse.

° Zur Vor- und Nachbereitung der Inhalte kann es Aufgaben für zu Hause geben. 

° Alles was in Partnerarbeit praktiziert wird passiert nur in vollem Einverständnis beider Personen.

° Ich halte mir die Möglichkeit offen, einzelne Seminarinhalte zu verändern, Anteile wegzulassen und/ oder neue hinzuzufügen, um den Anforderungen der Gruppe gerecht zu werden. 

° Die Reihenfolge der Seminarblöcke kann sich Jahreszeiten bedingt ändern.